SCHNEDL - Planungsbüro | Elektrotechnik
UMBAU BAHNHOF WIEN PRATERSTERN
Mit seiner Funktion als Verbindung zu Schnellbahn, U-Bahn, Straßenbahn und Bus ist der Bahnhof Wien Praterstern eine der frequenzstärksten Nahverkehrsdrehscheiben in Wien.
30 Geschäfte für Handel, Gastronomie und Serviceeinrichtungen mit einer Gesamtfläche
von 6.500 m2 bieten sowohl
Bahnsteigüberdachung: 7.400 m2 lichtdurchlässiges Dach mit einer Höhe von 9,5 m
2 Mittelbahnsteige mit 210 m Länge und bis zu 21 m Breite
1.700 m2 große Bahnhofshalle mit Rolltreppen und Liften zu den Bahnsteigen
6.500 m2 Fläche für Handel, Gastronomie und Serviceeinrichtungen

Ziel und Zweck
Das Projekt "Bahnhof Wien Praterstern" umfasst den Umbau und die Begradigung der Gleisführung bis zur Station Traisengasse und den kompletten Neubau aller Gleisanlagen und Kunstbauten inkl. der Bahnhofshalle – unter laufendem Betrieb. Ein neues Wegeleit- und Informationssystem erleichtert den Reisenden sich zurecht zu finden. Liftanlagen ermöglichen barrierefreie Zugänge zu den Bahnsteigen. Weiters wurde ein direkter Zugang zur neuen U2-Station Praterstern geschaffen.

Im April 2005 startete die erste Phase der Umbauarbeiten mit dem Abriss der Bahnhofshalle. Der anschließende Umbau umfasste die komplette Bahnhofshalle inkl. Fundamente, Unter- und Erdgeschoss sowie den kompletten Neubau der Bahnsteiganlagen und Überdachungen. Parallel zu den Umbauarbeiten wurden alle Brückenobjekte am Praterstern saniert bzw. erneuert sowie ein zusätzlicher Durchgang bzw. Bahnsteigzugang an der Lassallestraße geschaffen. Die Fertigstellung des Rohbaus erfolgte im November 2005, die Eröffnung der beiden Bahnsteige mit der Inbetriebnahme aller Gleise im April 2007. Der gesamte Bahnhof mit allen seinen Einrichtungen wird im April 2008 eröffnet und ist der erste Wiener Großbahnhof, der im Zuge der Bahnhofsoffensive fertig gestellt wurde.Der Bahnhof Wien Praterstern empfängt die Reisenden und Besucher mit einer hellen und freundlichen Atmosphäre. Ein besonderes architektonisches Highlight ist die Glashülle über dem Bahnsteigbereich, die sich in der Nacht zu einem markant erleuchteten Zentrum am Praterstern verwandelt.

Mit seiner Funktion als Verbindung zu Schnellbahn, U-Bahn, Straßenbahn und Bus ist der Bahnhof Wien ... mehr

[ KERNSTOCKSCHULE ]

Das Gebäude der Kernstock- bzw. Gerlitz Schule bildet mit dem ihm vorgelagerten Kernstockplatz einen wichtigen ... mehr

[ PARKRESIDENZ HIETZING ]

Es wurden 45 Eigentumswohnungen und eine öffentliche Tiefgarage mit 226 Stellplätzen errichtet. ... mehr

[ PFLEGEZENTR. PRESSBAUM ]

Das bestehende Objekt des ehemaligen Sanatoriums teilt sich in die Baukörper Pavillon 1, Pavillon 2 mit Turm, ... mehr

[ RAIFFEISENB. KORNEUBURG ]

Das bestehende Objekt wurde generalsaniert, im EG befinden sich die Kundenschalter, SB-Zentrale und die ... mehr

[ THEATER IN DER JOSEFSTADT ]

Das Theater in der Josefstadt hat in der Stadt Wien eine sehr lange Tradition. Es wurde 1788 in seiner ersten Version ... mehr

[ ZUBAU WIENER PRIVATKLINIK ]

Der Zubau der Wiener Privatklinik im 9. Wiener Gemeindebezirk in der Pelikangasse wurde von der ... mehr

[ NH HOTEL ]

NH-Hotel in der Mariahilferstraße 32 – 43 | 1070 Wien: Planung und Bauüberwachung der gesamten Gebäude- und ... mehr

[ WERNER CONSULT ]

Aufstockung BÜROGEBÄUDE
WERNER CONSULT Leithastraße 10 | 1220 Wien .. mehr

[ AIDA HIETZING ]

Planung und Herstellungsüberwachung, Elektrotechnik ... mehr

[ AVANCE HOTEL ]

Planungs- und Herstellungsüberwachung für die komplette Elektrotechnik ... mehr